Local Seo

Local SEO: So machen wir Sie regional sichtbar

Hätten Sie gedacht, dass ein großer Teil der Nutzer von Google mittlerweile Suchen mit lokalem Bezug durchführt? Etwa 30% aller Suchanfragen werden unter der Berücksichtigung von Rankingfaktoren regional unterschiedlich ausgespielt. Sucht ein potentieller Kunde z.B. nach dem Begriff “Autowerkstatt”, wird ihm Google Autowerkstätten in seiner näheren Umgebung anzeigen. Manche User suchen auch gezielt nach “Autowerkstatt Köln” oder “Autowerkstatt geöffnet”. Wer hier ein gutes Ranking in der Suche erzielt, kann viele neue Aufträge gewinnen.

Serp - Block
Alexander Schulz

Alexander Schulz

Geschäftsführer AS - Digital Marketing

Inhaltsverzeichnis

Beim Thema Suchmaschinenoptimierung hört man von Unternehmen immer wieder die gleichen Aussagen: “Dafür ist unsere Seite zu klein”, “Das dauert zu lange” oder auch “Wir gewinnen unsere Kunden über andere Wege”. Doch das muss selbstverständlich nicht so bleiben! Lesen Sie im Folgenden, wie die lokale Suche funktioniert und wieso Sie sich diese Chance nicht entgehen lassen sollten.

So sind lokale Suchergebnisse aufgebaut

Die Suchergebnisseite (auch: SERP) von Google bei Suchanfragen mit lokalem Bezug hat jeder mit Sicherheit schon einmal gesehen. Besonders ins Auge sticht hierbei die Map, die im oberen Bereich unter dem Anzeigenblock angezeigt wird und auch “Local Pack” genannt wird. Hier sind meistens 3-4 Treffer wie im Beispiel aufgeführt, die sich in der Nähe des Suchenden befinden bzw. zumindest mit der Ortsangabe übereinstimmen, die im Suchfenster eingeben wurde.

Local Pack - Google my Business Beispiel

Weitere organische Ergebnisse werden erst weiter unten angezeigt. Das kann dazu führen, dass die Treffer gar nicht mehr im sichtbaren Bereich angezeigt werden und erst durch Scrollen erreicht werden können.

Für Unternehmen, die Traffic über solche Suchanfragen beziehen möchten, gibt es also nur zwei Optionen:

1. Man schaltet bezahlte Anzeigen, muss dann aber für jeden Klick einen stolzen Preis bezahlen und kann auf diese Weise viel Geld verbrennen

2. Man optimiert seine Webseite dahingehend, dass sie bereits im Local Pack angezeigt wird und somit viele Kunden auf organischem Weg anlockt 

Die zweite Variante klingt natürlich um einiges charmanter. Doch wie schafft man das?

Google My Business & Local Citations pflegen

Schon seit längerer Zeit kann man über den Service Google My Business eine Art Landingpage für sein Unternehmen erstellen. Hier kann man zahlreiche Daten eintragen, die relevant sind und potentiellen Kunden weiterhelfen können:

  • Name, Adresse & Telefonnummer (auch: NAP)
  • Öffnungszeiten
  • Bewertungen
  • Fragen & Antworten
  • News, Bilder u.v.m
LOCAL SEO Logo

Google ermutigt besonders kleinere Unternehmen dazu, sich eine Präsenz bei Google My Business einzurichten, weil diese oft noch keine eigene Website haben. Aber eigentlich ist der Service noch viel mächtiger, da er eine Schnittstelle zu Google Maps und damit zum Local Pack darstellt.

Ohne einen Eintrag bei Google My Business kann man nicht in der Map-Übersicht angezeigt werden. Idealerweise stärkt man seinen lokalen Bezug zudem durch sogenannte Local Citations. Damit sind Verweise gemeint, die darauf schließen lassen, dass Ihr Unternehmen am angegebenen Ort auch wirklich existiert.

Hier kann man Local Citations platzieren:

  • auf der eigenen Website
  • in Branchenbüchern
  • auf Bewertungsplattformen
  • in Webkatalogen
  • u.v.m.

Local Citations wirken ähnlich wie Backlinks in der “normalen” Suchmaschinenoptimierung. Google erkennt dadurch, dass Ihr Unternehmen häufig im Zusammenhang mit einer bestimmten Adresse genannt wird. Zudem können unter Umständen auch Bewertungen externer Quellen analysiert werden und Ihnen eine Vorteil im Ranking verschaffen. Das eintragen der Local Citations ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Hier zählt wie so oft Qualität vor Quantität da z.b. nicht alle Webkataloge einen hohen Trust vorweisen und somit eine Erwähnung oder Verlinkung nicht zwingend notwendig ist. Dies kann sich bei einer Verlinkung gegebenenfalls sogar kontraproduktiv auf Ihre Rankings auswirken.

Lokale Keywords recherchieren & Content optimieren

Der Eintrag bei Google My Business und zahlreiche Local Citations bilden nur das Grundgerüst für lokales SEO. Wer wirklich zielgerichtet vorgehen möchte, sollte eine umfangreiche Keyword-Recherche durchführen und seinen Content auf dieser Basis optimieren. So haben Sie die besten Chancen, um für alle wichtigen Local SEO Begriffe relevant zu werden.

Übrigens: Mit separaten Landingpages ist es durchaus denkbar, dass Sie Ihre Sichtbarkeit im Local SEO Bereich noch deutlich steigern können. Erstellen Sie eigene Unterseiten für verschiedene Leistungsschwerpunkte oder nehmen Sie andere Städte aus Ihrem Umkreis ins Visier. So kann die lokale Suchmaschinenoptimierung auch für Unternehmen interessant werden, die ihre Leistungen prinzipiell ortsunabhängig anbieten können.